Informationsdienstleistungen

Unser erklärtes Ziel ist, unseren Kunden einen umfassenden Informationsstand zu ermöglichen – einerseits betreffend Ihrer Wohnhausanlage und andererseits hinsichtlich aktueller immobilienrelevanter Entwicklungen. Daher stellen wir unseren Haus- und WohnungseigentümerInnen folgende Informationsquellen kostenlos zur Verfügung.

Online-Informationsportal für unser Kunden

Mit diesem Service ermöglichen wir unseren Kunden eine umfassende und aktuelle Information bezüglich Ihrer Liegenschaft(en) – unabhängig von Wochentag und Öffnungszeiten.

Unsere Kunden benötigen dafür einen Zugang zum Internet, einen Benutzernamen und ein Passwort. Meldet sich unser Kunde via Internet und Zugangskennung im System an, liefert das System alle für den Nutzer relevanten Datensätze zu seiner/seinen Liegenschaft(en), Wohnung(en) etc. Konkret wird der Nutzer unter anderem folgende Informationen über das System abrufen können:

  • Korrespondenz & Berichte(Saldenbericht, Zusatzinformationen zur Abrechnung, …)
  • Aktuelle Kontoauszüge
  • Informationen zu Ihrer Ansprechperson in der Hausverwaltung.

Zusätzlich bieten wir auch interaktive Elemente, wie zum Beispiel Online-Formulare, Online-Abstimmungen, etc.

Wir sind uns dessen bewusst, dass wir mit sensiblen Daten arbeiten. Daher haben wir bei der Konzeption des Online-Portals größten Wert auf Datensicherheit gelegt.

Weinberger Biletti Notruf – 24 Stunden am Tag – Tel: 0800 20 19 80

Wir sind im Notfall für unsere Kunden da – auch außerhalb unserer Kanzleiöffnungszeiten. Somit erhalten Sie Hilfe genau dann, wenn Sie unsere Hilfe bzw. die Hilfe eines Handwerkers benötigen. Um diesen Service gewährleisten zu können, arbeiten wir mit Unternehmen zusammen, denen es – so wie uns – wichtig ist, dass sich ihre Kunden 24 Stunden am Tag auf sie verlassen können.

Begleitinformation zur Betriebskostenabrechnung

Der jährlichen Betriebskosten-Abrechnung legen wir eine spezielle Auswertung über die Entwicklung der Betriebskosten und der Reparaturrücklage bei. Außerdem zeigen wir in übersichtlicher Form, welchen Anteil die einzelnen Betriebskostenpositionen an den Gesamtbetriebskosten einnehmen.

Beispiele: